Dr. med. Henrike Eggert

  • Ausbildung zur Medizinisch-technischen-Laborassistentin am Klinikum Fulda

  • Studium der Humanmedizin in Würzburg

  • Weiterbildung in Innerer Medizin, Chirurgie und Gynäkologie (Würzburg und Mainz)

  • Promotion bei Prof. Dr. med. Uwe Groß im Institut für Mikrobiologie in Würzburg

  • Hospitation bei Hausgeburten während eines 2-jährigen Aufenthalts in Nijmegen, Niederlande, und Hospitation im Pathologischen Institut der Radboud Universiteit Nijmegen

  • Chirurgische Assistenz in der Rotkreuzklinik Würzburg

  • Assistenz in einer gynäkologischen Praxis in Würzburg

  • seit 2010 Angestellte einer neuropädiatrischen  Kinderarztpraxis in Würzburg

  • 5-jährige Ausbildung zur Osteopathin im Institut für angewandte Osteopathie (IFAO) in Nürnberg mit 1350 Stunden Ausbildungszeit und Prüfung durch die BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V.) 

  • 3/2018 und 2/2019: Postgraduiertenkurs Craniofasziales Konzept /Kiefergelenk in Neuss am Institut für angewandte Osteopathie (IFAO)​

  • 11/2019 und 1/2020: Postgraduiertenkurse am Europäischen Colleg für Osteopathie HOLISTÉA in Ismaning

  • 10/2020 „Osteopathische Pädiatrie“ am Deutschen Osteopathie Kolleg Rohrdorf

HenrikeEggert-31-GesichtundHG-warm.jpg